Deutsch-ungarische Freundschaft gepflegt vom 08.08.-14.08.2016

Seit mittlerweile 27 Jahren pflegt der Kreisjugendring Straubing-Bogen einen jährlichen Austausch mit der landwirtschaftlichen Mittelschule Lipthay-Bela rund 100 Kilometer nördlich von Budapest. 2015 besuchten Jugendliche aus Bayern die Schule in Ungarn und heuer war es wieder an den Ungarn, die Reise nach Niederbayern anzutreten. Begleitet wurden sie dabei von ihren drei Lehrern Tibor Kiraly, László Faludi, Ervin Rigó. Die Unterbringung und Verpflegung der 12 Schülerinnen und Schüler erfolgte im Jugendtagungshaus Geiselhöring, von wo aus täglich zu Ausflügen gestartet wurde. Verschiedene Vorstandsmitglieder des KJR und auch Teilnehmer der letztjährigen Ungarnfahrt waren dabei immer mit im Bus. Gleich nach der Ankunft am Montagabend fanden ein Sektempfang, die offizielle Begrüßung und das Abendessen statt. Am Dienstag ging es dann nach Kelheim, wo zunächst die Befreiungshalle bestaunt und danach das Schiff nach Weltenburg bestiegen wurde. Nach einem Aufenthalt im Kloster ging es am Nachmittag weiter nach Riedenburg, wo eine beeindruckende Falknerschau den ungarischen Gästen zahlreiche Greifvögel aus ganz Europa nahe brachte. Die Reise am Mittwoch startete mit einer Führung in der Münchner Allianz-Arena. Nach deren Besichtigung freuten sich die Jugendlichen bereits deutlich auf den ersehnten Stadtbummel in der Münchner Fußgängerzone. Der Ausflug am Donnerstag führte die Gruppe nach Aldersbach zur Ausstellung „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“. Für den Abend hatte die Vorstandschaft des KJR dann im Garten des Jugendtagungshauses zum Grillen eingeladen. Bis spät in die Nacht hinein wurde die langjährige Freundschaft bei bayerischen Liedern und Tänzen gefeiert. Nicht fehlen auf der Ausflugsliste durfte am Freitag der Besuch beim Landrat und der abendliche Besuch des Gäubodenvolksfestes. Das Programm für Samstag sah den Besuch der Stadt Passau vor. Die Gäste erkundeten die Burg Oberhaus, den Passauer Dom und machten eine Schifffahrt auf der Donau. Viele zu früh endete eine erlebnisreiche Woche mit der Rückreise am Sonntagmorgen, gestärkt durch die gute Küche des Jugendtagungshauses und voll bepackt mit guten Erinnerungen und einem Lebkuchenherz vom Gäubodenvolksfest.

Richard Maier

Teilnehmer Ungarnbegegung Tanzen beim Abschiedsabend Abschiedsabend Besuch Landrat